Altenmarkt a. d. Alz, 01.12.2019

Weihnachtsfeier im THW Ortsverband Traunreut

15259 ehrenamtlich geleistete Stunden in 2019 - Schneeeinsätze, Ausbildung und Fahrzeugweihe als Schwerpunkte des Jahres

Altenmarkt. Den letzten Samstag im November nutzten die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverband Traunreut um gemeinsam mit ihren Partnerinnen und Partnern auf das Jahr 2019 zurückzublicken. Hierzu begrüßten Ortsbeauftragter Udo Schuster und Zugführer Markus Coroniti die Ehrenamtlichen in der Unterkunft in Altenmarkt. Der Zugführer resümierte das einsatz- und arbeitsreiche Jahr, in dem die Einsatzkräfte insgesamt 15259 ehrenamtliche Stunden geleistet hatten. Gut 3000 Stunden entfielen dabei auf Einsätze, der größte Teil hiervon auf die Aktivitäten rund um die im Januar vorliegende Schneelage im Landkreis Traunstein. Aber auch im Bereich der Ausbildung hatte sich viel bewegt. So ließen sich zahlreiche Helfer für verschiedene Funktionen ausbilden, sei es zum Bootsführer, Schweißer und Brennschneider oder zum Einsatzleiter. Da eine gute Vorbereitung die Grundlage für einen erfolgreichen Einsatz bildet und das THW meist bei Notlagen größeren Ausmaßes zum Einsatz kommt, bei denen die verschiedenen Hilfsorganisationen gebündelt agieren, wurden zahlreiche Gemeinschaftsübungen abgehalten. Hierbei erfolgte eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Einheiten der Feuerwehr, des Roten Kreuzes, der DLRG, der Malteser, der Reservisten, der Polizei und der Wasserwacht. Gegen Ende des Jahres konnten die Helferinnen und Helfer noch zwei neue Fahrzeuge segnen und in Dienst stellen lassen, welche die Arbeit der Ehrenamtlichen weiter verbessern. Für das Jahr 2020 gab Coroniti einen Ausblick auf die anstehenden Aktivitäten, unter anderem der Beginn einer neuen Grundausbildung am 10.01.2020.

Im Anschluss wurden zahlreiche Helferinnen und Helfer für die Beteilung an größeren Einsätzen geehrt. So waren beim Schnee-Einsatz im Januar 2019 34 Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Traunreut eingesetzt. Diese erhielten als Dankeschön die Schnee-Nadel überreicht. Magdalena Schauner und Johann Schauner jun. erhielten als Dank für Ihren Einsatz beim Moorbrand auf der Wehrtechnischen Dienststelle 91 in Meppen die Dankesmedallie überreicht. Die Ehrungen wurden durch den Ortsbeauftragten und den Zugführer überreicht, unterstützt von Andreas Wageneder aus der THW Regionalstelle in Mühldorf, welcher den Helferinnen und Helfern ebenfalls für ihre Einsatzbereitschaft und ihr ehrenamtliches Engagement dankte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: