Grundausbildungsgruppe

 
Lernen zu helfen...

...das ist das Ziel der Grundausbildung im THW. In der halbjährigen Ausbildung lernen die Männer und Frauen alle Aufgaben, Herausforderung und Lösungen für die erfolgreiche Arbeit im THW kennen. Hierzu zählen der Aufbau des Technischen Hilfswerks, seine Aufgaben und Ziele sowie seine Möglichkeiten und Einsatzoptionen kennen.

Sich zutrauen, schweres Gerät zu verwenden...

... auch das ist Teil der Grundausbildung im Technischen Hilfswerk. Wer helfen will, soll auch wie wie die Gerätschaften und Werkzeuge des THW zu bedienen sind. Außerdem wird geschult, was in welchem Fahrzeug zu finden ist, um im Einsatzfall einen reibungslosen Ablauf gewährleisten können. Speziell auf die zukünftigen Helfer zugeschnitten, wird das breite Spektrum an Einsatzmitteln die dem THW zur Verfügung stehen geschult. Dies beginnt mit einfachen Stichen und Bunden, die zum Aufbinden von Verletzten auf einer Trage verwendet werden und erstreckt sich weiter über die Benutzung von Leitern, der richtige Umgang mit dem Feuerlöscher sowie die Verwendung einer Tauchpumpe stehen auf dem Lehrplan. Aber auch die Angst davor, schweres Gerät in die Hand zu nehmen um Hilfe zu leisten, soll den Teilnehmern der Grundausbildung genommen werden. Hierfür wird die richtige Handhabung des Motortrennschleifers  zum Durchtrennen von Stahlträgern, die sichere Arbeit mit der Kettensäge oder auch die Arbeit mit Schere und Spreizer trainiert. Das oberste Augenmerk der Ausbilder richtet sich hierbei auf die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften sowie den effiziente und korrekten Einsatz der Rettungsmittel. 

Bereit für den Einsatz?

Das stellt sich am Ende der sechsmonatigen Ausbildung heraus. In einer dreiteiligen Prüfung werden die Prüflinge auf Herz und Nieren getestet. In der schriftlichen Prüfung geht es zunächst um den Aufbau des THW, um Arbeitssicherheit sowie um Grundlegendes zur Ausstattung des THW. Im anschließenden Praxisteil der Grundausbildungsprüfung müssen die zukünftigen Helfer beweisen, das sie im Umgang mit den Werkzeugen und Gerätschaften einen kühlen Kopf und eine ruhige Hand bewahren können. Zum Abschluss der Prüfung steht die Teamaufgabe an, die ihren Fokus auf Zusammenarbeit und Kommunikation unter den Helfern legt. 

Ist diese Prüfung bestanden, kann der Helfer mit Vollendung des 17. Lebensjahres als aktiver Helfer im THW eingesetzt werden.

 
 

Impressionen der Grundausbildung

Ausbildung Feuerlöscher
Teamprüfung Rettung aus Tunnel
Umgang mit der Tauchpumpe
Die Ausbildung mit dem Trennschleifer